Die meistgestellten Fragen zur Behandlung mit der Microkinesitherapie

 

(Übersetzung eines französischen Faltblattes der ACDM)

 

Warum kann die Microkinesi helfen?

 

Sie hilft Ihrem Körper gespeicherte Traumen der Vergangenheit oder Gegenwart zu beseitigen, die ihn am Genesungsvorgang hindern.

Täglich muß Ihr Körper gegen unterschiedliche von außen kommende Agressionen /Angriffe kämpfen ( Mikroben, Gifte, physische und psychische Schocks ) oder gegen von innen kommende Schwächen eines Organs. In den meisten Fällen heilt sich im Stillen der Körper selbst, ohne daß man es merkt (Autokorrektur). Wenn die Schädigungen/ Beeinträchtigungen zu stark oder zu viel sind, kann der Körper nicht ausreichend darauf reagieren und die Aggression hinterläßt eine Art "Narbe" in den Zellen: eine Erinnerung des Ereignisses. Trotz dieser Spur haben Sie das Gefühl, daß sie gesund geworden sind. Dennoch, die Anhäufung dieser Zellerinnerungen verursacht eines Tages Schmerzen, eine Krankheit kann sich entwickeln und der Körper, der zu schwach ist kann sich nicht mehr wehren. So bilden sich die Schmerzen der chronischen Krankheiten.
Die Microkinesi-Therapie wird Ihnen auf natürliche Weise helfen diese Erinnerungen, die Ihre Abwehrkräfte schwächen abzubauen, auch wenn diese lange zurückliegen.

 

Wie viele Behandlungen werden benötigt? 

 

Für einen gegebenen Fall sind 2, maximal 3 Behandlungen erforderlich. Die Behandlungen können in einem Abstand von 3 Wochen bis zu einem Monat stattfinden. Die Zwischenräume sind nötig, um dem Körper für die Selbstheilung Zeit zu lassen. Bei starken Schmerzen kann der Zeitraum zwischen 2 Behandlungen verkürzt werden.

 

Wie funktioniert es?

 

Die Blutzirkulation, die Atmung, der Austausch der Zellen, alle diese internen Vorgänge erzeugen eine regelmäßige Bewegung auf der Oberfläche der Haut. Da es sehr schwer ist diese wahrzunehmen, wird sie "Microbewegung" genannt. Ihr Microkinesi-Therapeut wird verschiedene Zonen Ihres Körpers betasten/befühlen um festzustellen, ob Ihre Microbewegung normal ist. Wenn sie gestört ist, befindet sich eine Narbe in diesem Bereich. Dies ist eine Quelle des Fehlverhaltens für den Organismus.

 

Wie ist der Ablauf einer Behandlung?

 
Eine Microbehandlung dauert ungefähr eine Stunde. Nachdem Sie die Gründe Ihres Kommens erklärt haben begeben Sie sich auf eine Massage-Liege. Der Microkinesi-Therapeut wird zuerst die Narben lokalisieren und identifizieren, die Ihren Körper daran hindern, die Microbewegungen auszuführen. Wenn er eine Störung feststellt massiert er leicht, um dabei der Microbewegung zu helfen wieder gesund zu werden. So erinnert sich der Körper an den Schock, konzentriert sich darauf und beseitigt ihn endgültig. Diese Arbeit des Körpers erzeugt eine leichte Ermüdung von 1 bis 2 Stunden. So ist es ratsam nach der Microkinesibehandlung zu ruhen ( keine schweren körperlichen Belastungen, keine langen Autofahrten ). Auch wenn diese Müdigkeit nur sehr gering ist, ist es ratsam in den kommenden 2 Tagen nach der Behandlung zusätzliche 1,5 bis 2 Liter zu trinken, um die Arbeit des Ausscheidens zu erleichtern.

 

Warum nicht einfach die Schmerzstelle massieren?

 
Weil die traumatische Erinnerung, die die Schmerzen verursacht sich nicht unbedingt auch an dieser Stelle des Körpers befindet. Der Körper ist eine vielschichtige und komplexe Maschinerie in der es viele Kettenreaktionen gibt. Das ist der Grund, warum sich die Behandlung nicht nur auf einen Teil des Körpers bezieht, sondern auf den ganzen Organismus. Der Microkinesie-Therapeut betrachtet den Körper in seiner Gesamtheit. So kann z.B. die Störung der Nebenschilddrüse die Ursache von Kreuzschmerzen sein. Die Nebenschilddrüse sendet eine chemische Information, die Muskelkrämpfe der Wirbelsäule im Kreuz verursacht. Durch die genaue Handdiagnose kann der Microkinesie-Therapeut die traumatische Erinnerung lokalisieren, die heute Ihren Schmerz verursacht. Indem Ihrem Körper geholfen wird diese alte Narbe zu beseitigen, wird nicht nur der Schmerz verringert, Ihrem Körper wird auch geholfen das Risiko zu beseitigen, daß der Schmerz wiederkommt oder sich ausdehnt.

 

Ist die Microkinesi-Therapie ein wenig magisch/zauberhaft?

 
Nein, es ist nichts Zauberhaftes oder Seltsames. Es handelt sich ganz einfach nur um eine Heilmethode, die jeder - allerdings mit viel Übung - erlernen kann. In der Tat kann die Microbewegung von jeder Hand gespürt werden, die ausreichend geschult ist.

 

Kann jeder praktizieren?

 
Nein. Wenn auch jeder die Microbewegung spüren kann, muss man für die Behandlung doch die Anatomie des Menschen sehr gut kennen. Aus diesem Grund bildet das Zentrum für die Microkinési-Therapie nur Ärzte, Physiotherapeuten und Heilpraktiker aus.

 

Welche Probleme kann die Micro-Therapie lindern? 

 

Viele Krankheiten und Schmerzen entstehen durch kleine Störungen, die sich im Laufe des Lebens anhäufen und unseren Organismus schwächen. Die Micro hilft dem Körper wirksam gegen diese "Narben der Vergangenheit" zu kämpfen. Sie hilft Ihrem Körper, emotionale und traumatische Spuren zu beseitigen, dadurch stärkt sie die Selbstheilungskräfte. Somit kann jede Art der Krankheit einen Weg der Besserung durch die Microkinesi-Therapie finden.

 

Die Microkinesi-Therapie wirkt auch in Verbindung mit anderen Behandlungsarten unterstützend.

Die Microkinesi-Therapie ersetzt keine ärztliche Behandlung.

 

 

Gesunder Mensch

www.gesunder-mensch.de

  

Yoga, Caoching & Training 

www.yogaundleben.de

 

Naturheilpraxis Angela Obermaier

www.naturheilpraxis-obermaier.de

 

Naturheilpraxis Christine Herrmann

www.christine-lichtbahnen.de

 

Seelengoldklang - Manuela Schulze

www.seelengoldklang.de

 

Psychotherapie - Petra Neumann

www.praxis-neumann-petra.de

 

Psychotherapie - Eva-Maria Rhode

https://www.praxis-rhode.de